Infos über die Eisenbahn auf der Insel Korsika

Eingesetzte Triebfahrzeuge

Das Alter der eingesetzten Triebwagen ist komplett unterschiedlich. Die modernsten Fahrzeuge werden auf der Stammstrecke von Bastja nach Ajaccio eingesetzt. Auf der Strecke, die von L"Île-Rousse bis nach Calvi führt, waren noch bis im Jahre 2008 Triebwagen des Herstellers Renault im Einsatz, die schon zu diesem Zeitpunkt rund knappe 60 Jahre alt waren. Heute werden auf dieser Strecke modernere Fahrzeuge eingesetzt. Die alten Triebwagen werden nun zur Reserve noch ab und zu eingesetzt. Die Bahn bietet für zwischen 40 und 120 Fahrgästen Platz.

Dampflokomotiven wurden schon lange nicht mehr auf der Insel eingesetzt. Schon im Jahre 1937 waren auf der Hauptstrecke Triebwagen, der Firma Billard, die mit einem Dieselantrieb liefen, im Einsatz. Die letzte Dampflock fand ihr Ende im Jahre 1954 (dies geschieht durch die vielen Zerstörungen, die der Zweite Weltkriege angerichtet hat).

Damit der Bahnbetrieb auf der Insel moderner wurde, bestelle die Regionalregierung von Korsika 15 neue Treibwagen (diese betrugen die Bezeichnung AMG800) von CFD. Die Fahrzeuge haben eine Länge von 40 Metern, bieten eine flachen Einstieg für die Fahrgäste und sollen 100 km/h schnell sein. 2007 wurde das erste Fahrzeug zu Testfahren auf der Insel geliefert. Zudem wird zurzeit das vorhandene Schienennetz vollkommen erneuert (repariert). Eine Ausgabe von 110 Millionen für die Erhaltung der Gleise und für Investitionen in Fahrzeuge ist geplant.